Was ist die Integrative Therapie?

Die Integrative Therapie gehört zu den Humanistischen Therapieschulen und ist als Psychotherapieverfahren seit 2005 in Österreich anerkannt. Auf der Basis eines philosophischen Grundgerüstes - die das Konzept des "Leibes" und die sogenannte Phänomenologie als wesentliche Inhalte hat - wendet sie verschiedene Methoden und Techniken an: Außer dem therapeutischen Gespräch können u. a. kreative Medien (z. B. Bilder malen), Rollenspiele, die Arbeit mit Symbolgegenständen, mit Träumen und mit Märchen sowie Übungen mit dem Körper und der Atmung eingesetzt werden.

Was heißt "in Ausbildung unter Supervision"?

In jedem Psychotherapieverfahren wird gegen Ende der Ausbildung der Status "in Ausbildung unter Supervision" erteilt. Das bedeutet, dass die Ausbildungskandidat/inn/en vom Bundesministerium für Gesundheit die Genehmigung erhalten, Patient/inn/en zu behandeln. Die Bezeichnung tragen sie so lange, bis sie mindestens 600 Behandlungsstunden nachweisen können. Sie müssen während dieser Zeit ihr Vorgehen mit Supervisor/inn/en besprechen.

Honorar und Dauer der Therapieeinheit

Das Honorar für eine Therapieeinheit von 50 Minuten beträgt 55 Euro.

Für Studierende und Arbeitslose biete ich ein ermäßigtes Honorar von 40 Euro pro Therapieeinheit an (begrenzte Platzzahl).

Verschwiegenheit

Die Inhalte der Psychotherapie unterliegen der Verschwiegenheit gemäß dem Psychotherapiegesetz §15, BGBl. Nr. 361/1990.